5 gute Gründe

warum Sie Ihr Trinkwasser filtern sollten

Schleppen Sie noch oder filtern Sie schon? Wir zeigen Ihnen nachfolgend welche Vorteile die Wasseraufbereitung Ihres Leitungswassers für Sie, Ihre Familie und Ihre persönliche Umweltbilanz bringt.


1 | Gesund und munter mit reinem Wasser

Das erste und wohl mit Abstand wichtigste Argument für eine Trinkwasseranlage ist Ihre Gesundheit. Bis zu 2 Liter Wasser benötigt unser Körper im Durchschnitt jeden Tag. Das Wasser sorgt für einen intakten Stoffwechsel, transportiert Nährstoffe und reinigt von innen. Schadstoffe, egal wie gering die Mengen davon auch sein mögen, haben in unserem Trinkwasser absolut nichts verloren. Je weniger Schadstoffe in Ihrem Trinkwasser sind, umso besser! Genau deshalb ist Osmosewasser auch bestens für Babys und Kleinkindern geeignet.


2 | Bye bye Plastik, hallo Umwelt

Jeder Deutsche verbraucht im Durchschnitt 200 Einweg-Plastikflaschen1 pro Jahr. Erschreckend oder?

Anstatt zur Plastik Flasche zu greifen und diese auch noch vom Supermarkt bis nach Hause zu schleppen, könnten Sie auch einfach aufbereitetes Wasser aus Ihrer Aufbereitungsanlage, direkt aus dem Wasserhahn in Ihrer Küche genießen. Das Wasser ist direkt dort wo es gebraucht wird, daher auch deutlich umweltfreundlicher, da lange Transportwege und das Verpackungsmaterial entfallen. Am besten achten Sie bei der Auswahl der richtigen Anlage auch darauf, dass diese aufgrund nachhaltiger Prinzipien hergestellt wurde. So können Sie einfach und bequem direkt von Zuhause einen wertvollen Beitrag zur Müllvermeidung leisten.


Odoo Text- und -Bildbaustein

3 | Wasser für Genießer

Durch den Einsatz einer Aufbereitungsanlage, zum Beispiel einer Osmoseanlage, wird nicht nur die Qualität des Wassers optimiert, sondern auch der Geschmack. So kommt das feine Aroma Ihres Lieblingstees oder Kaffees bei der Zubereitung mit reinstem Wasser am besten zur Geltung. Zudem gehören dann in Zukunft auch lästige Teeschlieren oder Kalkrückstände im Wasserkocher der Vergangenheit an.


4 | Sparfüchse filtern jetzt

Ja sie haben richtig gehört, mit einer Umkehrosmoseanlage können Sie reines und wohlschmeckendes Wasser direkt Zuhause produzieren und sparen dabei auch noch bares Geld! Bei einem 2-Personen Haushalt kann sich die Summe für gekauftes Mineralwasser schnell auf über 250 Euro belaufen. Da lohnt sich eine Investition in eine hochwertige Anlage, die sich binnen weniger Jahre amortisiert.


5 | Für alle die mehr Zeit für die schönen Dinge haben wollen

Mal ehrlich: Wer kennt es nicht? Schwere Sixpacks mit Wasser vom Supermarkt bis nach Hause in die Küche zu schleifen ist wohl kein sehr spaßiges Hobby. Sind die Flaschen dann erstmal leer, dann geht es damit auch noch ab zum Pfandautomaten und das ganze Spiel beginnt wieder von vorne. Sagen Sie Nein zum Wasserkisten schleppen und ja zu gefilterten Leitungswasser direkt aus dem heimischen Wasserhahn.


Quellenhinweis:

1 https://www.duh.de/mehrweg-klimaschutz0/einweg-plastikflaschen/