WasserTricks für coole Kids

kristalle züchten, musizieren, Geheimschrift ...

Kristalle züchten mit Wasser

Für dieses faszinierende Experiment braucht ihr viel Geduld. Aber es wird sich lohnen, denn ihr werdet euren eigenen Kristallen beim Wachsen zusehen können!


Was ihr dazu braucht:

  • 2 große Gläser

  • kochendes Wasser

  • Salz

  • Wolle

  • Bleistift

Odoo Text- und -Bildbaustein

Und so geht’s:
In eines der beiden Gläser füllt ihr kochendes Wasser, dabei solltet ihr euch unbedingt von einem Erwachsenen helfen lassen, damit ihr euch nicht verletzt. Dann gebt ihr nach und nach mit einem Löffel das Salz ins Wasser und rührt es dabei um, damit sich das Salz auflöst.

Irgendwann ist das Wasser gesättigt, das heißt es nimmt kein Salz mehr auf und es setzt sich unten ab. Dann wird es Zeit, das Salzwasser in das andere Glas umzufüllen. Dabei müsst ihr darauf achten, dass ihr das Salz, welches sich am Boden abgesetzt hat, nicht mit umgießt – es soll zurückbleiben!

Nun befestigt ihr den Wollfaden in der Mitte des Bleistiftes und legt ihn so über das Glas, dass der Faden ins Wasser hängt. Damit nun die Kristalle wachsen können, brauchen sie Ruhe. Das bedeutet, das Glas darf nicht bewegt werden! Deshalb solltet ihr es an ein geschütztes, sonniges Plätzchen stellen, wie z.B. die Fensterbank.

Jetzt müsst ihr geduldig sein, denn bis richtig große Kristalle gewachsen sind, vergehen einige Monate. Ihr könnt jeden Tag ein Foto von euerm Experiment machen und am Ende z.B. ein Daumenkino basteln. Eure Freunde werden staunen!

Wie funktioniert das?
Da warmes Wasser mehr Salz aufnehmen kann als kaltes, ist es wichtig, dass ihr für den Versuch heißes Wasser verwendet. Wenn es dann abkühlt und im Laufe der Zeit verdunstet, lagert sich das aufgelöste Salz am Faden in Form von Kristallen ab. Je mehr Zeit vergeht, desto größer werden die Kristalle. Das Experiment funktioniert übrigens auch mit Zucker oder Natronpulver – je nachdem welche Körner ihr auflöst, entstehen andere Kristalle.
Probiert es aus! Viel Spaß dabei!

Odoo-Bild- und -Textbaustein

Musizieren mit dem Weinglas

Es gibt Musiker, die das Musizieren mit wassergefüllten Gläsern zu einer Kunstform gemacht haben. Ihr könnt das ganz einfach nachmachen und dann euer eigenes Konzert geben!

Was ihr dazu braucht:

  • mehrere Weingläser

  • Wasser

Und so geht’s:
Stellt die Gläser in einer Reihe auf und füllt sie mit unterschiedlich viel Wasser. Macht dann den Zeigefinger nass, haltet das Glas unten fest und fahrt mit dem Finger am Glasrand entlang. Dabei solltet ihr unbedingt ganz langsam anfangen, denn das Glas kann bei zu viel Druck zerbrechlich sein!

Mit ein bisschen Probieren, hört ihr bald wie das Glas singt. Wenn ihr den Dreh raus habt, könnt ihr mit den Gläsern sogar eine Melodie spielen. Ihr könnt auch Töne erzeugen, indem ihr mit einem Holz-Kochlöffel ganz sanft gegen das Glas schlagt – natürlich vorsichtig, denn das Glas kann sonst brechen.

Wie funktioniert das?
Durch das Reiben oder Schlagen beginnt das Glas zu schwingen – das sehen wir, wenn sich im Wasser kleine Wellen bilden. Diese Schwingungen erzeugen einen Ton. Je nachdem wie viel Wasser im Glas ist, entsteht ein anderer Ton. Das heißt je mehr Wasser im Glas ist, desto tiefer ist der Ton.
Ihr könnt übrigens auch mit Flaschen Musik machen! Nehmt einfach ein paar leere Flaschen und füllt sie wie die Gläser mit unterschiedlich viel Wasser. Bei diesem Experiment erzeugt ihr Töne, indem ihr in die Flasche pustet, wie bei einer Panflöte.
Probiert es aus! Viel Spaß wünschen wir euch!

Mini - Kläranlage basteln

Das Prinzip einer großen Kläranlage kann man mit wenigen Materialien ganz einfach nachahmen. Ihr könnt aus Schmutzwasser wieder klares Wasser machen. Das ist zwar noch nicht sauber genug um es zu trinken, aber Blumen gießen könnt ihr damit allemal!

Was ihr dazu braucht:

  • 4 Plastikbecher, die nicht ineinander rutschen

  • Nagel

  • gewaschene Kieselsteine

  • grober & feiner Sand

  • Kaffeefilter

  • Einweckglas

  • Schmutzwasser

Und so geht’s:
Piekst mit dem Nagel kleine Löcher in den Boden jedes Bechers. Dann füllt ihr jeweils einen Becher mit Kieselsteinen, einen mit grobem Sand und einen mit feinem Sand. In den letzten legt ihr den Kaffeefilter. Dann baut ihr einen Turm mit folgender Reihenfolge:

1. Kieselsteine > 2. grober Sand > 3. feiner Sand > 4. Kaffeefilter > 5. Einweckglas

Dann stellt ihr in einem weiteren Behältnis ein schmutziges Wasser her, indem ihr ganz einfach Erde, Sand und Blätter hineinrührt. Nun testet eure Anlage!

Schüttet vorsichtig das Schmutzwasser in den obersten Becher und beobachtet, wie es durch die verschiedenen Filter fließt. Wie sieht das Wasser aus, wenn es im Einweckglas ankommt?
Probiert es aus! Wir wünschen euch viel Spaß!

 

Odoo Text- und -Bildbaustein
Odoo-Bild- und -Textbaustein

Geheimschrift mit Wasser

Du willst einem Freund eine ganz geheime Nachricht schicken, die nur ihr beide lesen könnt? Das ist ganz einfach – aber du darfst es nur dem weitersagen, der die Nachricht lesen darf!


Was ihr dazu braucht:

  • 2 Blatt Papier

  • einen harten Bleistift

  • eine stabile Unterlage

  • Wasser

Und so geht’s:
Mach eines der beiden Blätter nass und lege es auf die Unterlage. Darüber legst du das andere Blatt und schreibst mit dem Bleistift deine Botschaft drauf. Du solltest fest aufdrücken, damit sich das Geschriebene in das feuchte Papier prägt. Wenn du fertig bist, vernichte oder verstecke unbedingt das obere Blatt Papier, denn du möchtest ja nicht, dass jemand anders die geheime Nachricht liest, oder?

Nun muss das nasse Papier trocknen, denn dann verschwindet die Botschaft. Jetzt kannst du das Papier deinem Freund geben. Wenn er das Papier wieder nass macht, erscheint die Botschaft! Zauberei!
Probiert es aus! Viel Spaß wünschen wir euch!